Das Piratinnen-Dinner

Adrian van Utrecht Vanitas; Still-Life with Bouquet and Skull (1642)


Am Freitag, 28.05. um 20 h gingen die Kommandantinnen Lou Hurricane und Rubinia Bonnie mit ihren Gästen im Broschek Berlin auf eine kulinarische Kaperfahrt. Es gab ein 5-Gänge-Menü (Kurs Süd-West: karibisch / vegetarisch). Mit an Bord war Yvonne Gallo, die zwischen den Gängen Piratinnen-Texte las. Maschinist von Lieblos kümmerte sich um das Wohl der Ohren.

EIN AUGENZEUGENBERICHT Der lange Tisch war bedeckt mit einem weißen Satintuch. Kerzenleuchter, von den Jahren und Beutezüge gezeichnet, waren auf der Tafel aufgereiht. Zu ihren Füßen verstreut rote Äpfel, reife Ananas, Nüsse und Muschelschalen. Von den Wänden hallten Geräusche der See. Das Knarren der Planken. Das Platschen der Wellen, wenn sie an die Bordwand zerplatzen. Das Krächzen der Möwen, wenn sich die Küste nähert. Langsam reihten sich die Gäste um die festlich gedeckte Tafel und die furchtlose Yvonne eröffnete das Dinner mit einem textlichen Piratinnen-Gruß „Auf ein Glas“. Die Meute war bereit für den ersten Gang, dem von der Kommandantin Lou Hurricane sorgfältig zubereiteten Würzwein. Mit einem großen Hallo wurde die flüssige Vorspeise aus Rotwein mit Gewürzen, die an einen Glühwein erinnerten, heruntergestürzt. Nachdem die Mannschaft die Zusammensetzung zu ergründen versuchte und doch einer unter ihnen den Johannisbeerwein herausgedeutet hatte, zogen sich die Kommandantinnen Lou und Rubinia in die Kombüse zurück um den nächsten Gang zu bereiten. Etwas, was es bei den Piraten nur gab, wenn man gerade bevorratet die Küsten verlassen hatte, frisches Grünzeug in rauen Mengen dazu Brotfladen mit ungewöhnlichen Soßen aus Hagebutten und Chilis. Eine rare Kost, die Yvonne mit einem Text über die Historie der gerechten Beuteverteilung auf den Piratenschiffen in der Karibik einleitete. Angeregt von Speise und Text diskutierten die Mannen über die Schwierigkeiten der Geldgewinnung in der Kunst. Lou und Rubinia zogen sich in die Bordküche zurück um eine kleine karibische Spezialität vorzubereiten, die schon zu den Zeiten von Anne Bonny und Mary Read auf den Piratenschiffen gereicht wurde. Ein Turm aus Maisfladen, gefüllt mit einer Schicht auf scharfer Chilipaste, einem Relish aus Tomaten und Zwiebeln, marinierten Tofu (eigentlich Speckstreifen) und einem gebratenen Ei. Frau Gallo stimmte derweil die hungrigen Mäuler mit einem Text über das Leben und Wirken von Anne Bonny und Mary Read auf die karibischen Türmchen ein. Nun war der Magen der Mannschaft ein wenig gefüllt und umspielt von Wein und Bier, fühlten sich einige berufen, die Härte des Lebens mit der Härte der Maisfladen zu vergleichen, während sich die Kommandantinnen mit dem heißen Feuertopf beschäftigten. Das Allerlei aus frischen Gemüsen und scharfen Gewürzen wurde, nach einer erneuten textlichen Darreichung von Yvonne aus der Geschichte des goldenen Zeitalters der Piraterie, den Anwesenden mit der Kelle auf die Teller kredenzt. Es war erlaubt, aber nur manche machten Gebrauch davon, das Gemüse mit den Brotfladen zu greifen und zum Mund zu führen. Lou und Rubinia hatten sich kaum gesetzt, um selber zu speisen, als der Ruf nach Rum schon laut wurde. Nur die furchtlose Yvonne konnte die launische Meute nun noch mit einem neuen Vortrag bändigen. Die Rufe „Rum, Rum, Rum“ verhalten erst, als sie bekannt gab, wie der Rum an Bord der Piraten verteilt wurde und der Broschek-Inhaber Lars eine ausführliche Führung durch seine Rumsorten gab. Kleine Riechproben an denen jeder der Mannen schnuppern durften, stimmten sie auf die nun folgende Süßigkeit ein, die Schokolade. Gekocht mit Wasser, Zucker und Maismehl und verfeinert mit einem guten Schuss Rum. Berauscht von Speis und Trank parlierte die Meute bis in die früher Morgenstunden und die Kommandantinnen beschlossen..das machen wir bald erneut, dann aber „Nordische Piratinnen“…denn die Meute äußerte ihr Verlangen nach Labskaus!

Dieser Beitrag wurde unter Dinner, Piratinnen abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s